Schloss Weesenstein
Malerisch

Hoch über dem Müglitztal erhebt sich, auf einem Felssporn errichtet, Schloss Weesenstein, ein einzigartiges architektonisches Ensemble, das die Schwere des Mittelalters, das Gleichmaß der Renaissance und die Pracht des Barock zu einer seltenen Gemeinschaft lückenloser Tradition in sich vereint. Illusionistische Fassadenmalerei ließ das Schloss im 18. Jahrhundert zu einem malerischen Belvedere werden.

Die Räume der einstigen Burg bieten Einblicke in die Bau- und Zeitgeschichte seit der Gotik. Das Unterschloss mit seinem Interieur und wertvollen Tapeten ist hingegen dem Zeitgeist des 19. Jahrhunderts verpflichtet, in dem Weesenstein als Privatbesitz König Johanns von Sachsen, des Staatsmanns, Philosophen und Dante-Übersetzers, zur steinernen Berühmtheit wurde.

Zudem beherbergt die Anlage zwei Kapellen - eine evangelische aus der Zeit des Barock wie eine katholische, eigens für König Johann eingerichtet. Das originelle Museum, darüber hinaus ein facettenreiches Veranstaltungsangebot und Kulinarisches aus Schlossküche, -brauerei und -café machen das museale wie baugeschichtliche Kleinod in verschiedenster Weise erlebbar und zu einem lohnenden Ausflugsziel.

Öffnungszeiten:

April bis Oktober:
täglich 9:00 bis 18:00 Uhr
November bis März:
Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 16:00 Uhr, montags geschlossen
Januar:
Samstag und Sonntag 10:00 bis 16:00 Uhr

24.12. und 25.12. geschlossen

Kontakt:

Schloss Weesenstein Am Schlossberg 1 01809 Müglitztal
Tel.: 035027-62620 Fax: 035027-62628
www.schloss-weesenstein.de

Das Landschloss in Pirna-Zuschendorf befindet sich in attraktiver Nachbarschaft...

 

Informationen zu unseren Botanische Sammlungen
Informationen zu Anreise und Öffnungszeiten
Hotels und Pensionen in Pirna und Umgebung online buchen