Suche
Suche Menü

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

XVI. Deutsche Kamelienblütenschau im Landschloß Pirna – Zuschendorf

2. März - 7. April

  • Blütenzier und Lebenslaune
  • Wilhelm Busch lässt grüßen.

Zunächst ist alles wieder so wie immer: Die alten über einhundert Jahre alten Kamelien in den Glashäusern setzen von Jahr zu Jahr üppiger Knospen an und werden überreich blühen.

Zur „Deutschen Kamelienblütenschau“ werden wieder um die 1000 auserwählte Blüten aus ganz Deutschland erwartet und in besonderen Gefäßen in den Festräumen des Landschlosses präsentiert. Die Freunde der Mitteldeutschen Kameliengesellschaft werden die Blüten mit gebotener Vorsicht aus allen Landesteilen herbei bringen und einen großen Teil der Ausstellungszeit manchen Ratschlag für die Besucher zur Kamelienpflege parat haben.

In den letzten Jahren haben wir uns sehr ernsthaft, manchmal fast schon wissenschaftlich, mit Themen rund um die Kamelie beschäftigt. Das soll diesmal anders sein. Etwas lockerer, auch heiter, den Lebenslaunen, denen früher und auch heute keiner entkommt, soll nachgespürt werden. Wie kann man das besser als mit Wilhelm Busch. Als er seine Geschichten schrieb und illustrierte, war in Europa die hohe Zeit der Kamelienmode. Grund genug, prächtige Kamelien in verschiedene szenisch dargestellte Geschichten einzuschmuggeln.

C.j. Colombo

Der Meister Wilhelm Busch selbst wird gleich eingangs im Saal bei der Arbeit zugegen sein. Just im selben Moment unseres Zuschauens entwirft er die Geschichten um den frechen Affen Fips. Seine Figuren steigen, so wie gerade erdacht und gezeichnet, als Wolke auf. Im Festsaal steht die Kutsche bereit, mit der Fritz der Forstadjunkt und sein Julchen zuerst zum Traualtar und später die Hochzeitsreise antreten wollen. Wäre da nicht Ferdinand Mickefett, der verstoßene Liebhaber, welcher gerade einen bösen Streich ausheckt. Geheiratet wird trotzdem und natürlich mit einem großen Strauß Kamelien.

Kamelie Frau Minna Seidel, über 100 Jahre alt

Undenkbar ist alles natürlich ohne die bösen Buben Max und Moritz. Beide sitzen auf dem Dach und angeln durch den Kamin nach Witwe Boltes knusprigen Hühnchen, während diese ihre Kamelien gießt.

Der Kamelienfluss im Salon bietet sich regelrecht dafür an, den Engländer Mister Pief, immer geradeaus durchs Fernrohr schauend und nicht auf Hindernisse achtend, ins Wasser plumpsen zu lassen, wonach die beiden Hunde Plisch und Plum seinen Hut retten.

Kamelie Tricolor, 1832 von Siebold aus Japan eingeführt

Traurig und auch etwas makaber wird es, wenn das Ende der frommen Helene naht. Auf dem Tischchen die mit Petroleum gefüllte Lampe, die Bilder vom seligen Franz und dem ebenfalls verblichenen Schmöck an der Wand, die beide Helene so gern mit Kameliensträußen zu entzücken suchten. Der „geschwänzte Bote der Unterwelt“ wartet bereits auf Helenes Seele am Kamin. Denn auch die Hölle ist ja, wie wir wissen, mit Kamelien geschmückt.

Die Gestalterin Bea Berthold wird alle Ideen gemeinsam mit den Zuschendorfer Mitarbeitern zur Freude unserer Besucher in die Tat umsetzen.

01.03. – 07.04.2019 Kamelienschau

Die Kamelienschau unterteilt sich in:

01.03. – 07.04.2019  Kamelienblüte in den Glashäusern

Ausstellung der Sächsischen (Seidelschen) Kameliensammlung mit einer Vielzahl historischer Sorten v.a. des 19. Jahrhunderts auf 1500 m² Schauglasfläche. Die Hauptblüte ist Ende März zu erwarten.

02.03. – 10.03.2019  XVI. Deutsche Kamelienblütenschau im Landschloß

Die schönsten Kamelienblüten aus ganz Deutschland werden in besonderen Gefäßen in den festlichen Räumen des Landschlosses präsentiert. Das Publikum wählt die schönste Blüte Deutschlands (in Zusammenarbeit mit der Mitteldeutschen Kameliengesellschaft).

12.03. – 07.04.2019  XVI. Sächsische Kamelienblütenschau im Landschloß

Der Übergang von der Sächsischen Kamelienblütenschau zur Azaleenschau
wird in der Zeit vom 09.04. – 12.04.2019 entsprechend der Blühentwicklung fließend gestaltet.

13.04. – 01.05.2019  XIII. Azaleenschau im Landschloß

Die Sammlung der ehemaligen „Königlichen Hofgärtnerei zu Pillnitz“
umfasst heute 360 historische Sorten und wird im Schloss präsentiert.

 

Eintritt: 5,00 € / ermäßigt 4,00 €

Geöffnet: Dienstag bis Sonntag und feiertags von 10.00 – 17.00 Uhr

Zusätzlich nur im März: Montag von 10.00 – 16.00 Uhr

www.kamelienschloss.de

 

 

 

 

 

 

 

Details

Beginn:
2. März
Ende:
7. April